Umfrage: Spanien vor Regierungswechsel

+
Ist er bald neuer spanischer Regierungschef? Mariano Rajoy von der konseravtiven Volkspartei mit Alicia Sanchez-Camacho, der konservativen Parteivorsitzenden der Region Katalonien.

Madrid - Zwei Wochen vor der spanischen Parlamentswahl am 20. November stehen die Zeichen auf Regierungswechsel.

Laut einer am Freitag in Madrid veröffentlichen Umfrage des regierungseigenen Zentrums für soziologische Erhebung kommt die konservative Volkspartei (PP) mit Mariano Rajoy auf 195 Sitze und die regierende Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE) mit Alfredo Perez Rubalcaba auf 121 Sitze im Parlament. Der amtierende Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero tritt nicht wieder zur Wahl an. Auch frühere Umfragen deuten auf einen Regierungswechsel. Spanien steckt in einer schweren Wirtschaftskrise und kämpft mit hoher Arbeitslosigkeit.

Papst Benedikt XVI. zu Besuch in Spanien

Papst Benedikt XVI. zu Besuch in Spanien

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare