Union pocht auf Sicherungsverwahrung auch für Minderjährige

+
Beate Merk.

Berlin - Unmittelbar vor der Justizminister-Sonderkonferenz zur Reform der Sicherungsverwahrung am Donnerstag pochen die Unionsminister darauf, die geplante Neuregelung auch auf Jugendliche und Heranwachsende auszuweiten.

“In den Reformplänen der Bundesjustizministerin fehlt bisher eine Regelung für Jugendliche und Heranwachsende. Auch hochgefährliche junge Menschen muss der Staat aber zum Schutz der Bevölkerung notfalls in Sicherungsverwahrung nehmen dürfen“, sagte Bayerns Justizministerin Beate Merk der “Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstagausgabe).

Für die Opfer spiele es keine Rolle, ob sie von einem Erwachsenen oder einem Täter unter 21 Jahren angegriffen würden, erklärte die CSU-Politikerin. Die Union werde auf eine Regelung für Jugendliche und Heranwachsende nicht verzichten.

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare