Kita-Tarifverhandlungen gehen weiter

+
Verdi will die Mitglieder entscheiden lassen. Und schließt neue Streiks nicht aus. Foto: Susann Prautsch/Archiv

Offenbach (dpa) - Im langwierigen Kita-Tarifstreit haben die Gewerkschaften und der kommunale Arbeitgeberverband VKA ihre Verhandlungen fortgesetzt. Vertreter beider Seiten trafen sich in Offenbach zur möglicherweise abschließenden Runde.

Die Gespräche waren am Mittwochabend unterbrochen worden. Am Ende könnte für die rund 240.000 Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst eine Tarifeinigung stehen. Die Gewerkschaft Verdi will darüber allerdings noch ihre Mitglieder abstimmen lassen.

Basis der Verhandlungen ist eine Empfehlung der Schlichter, die je nach Berufsgruppe Einkommenssteigerungen von 2 bis 4,5 Prozent vorsieht. In dem Tarifstreit hatten Streiks zahlreiche Kitas zum Teil fast vier Wochen lang lahmgelegt. Begonnen hatten die Verhandlungen im Februar.

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare