Viertes Welt-Holocaust-Forum beginnt in Prag

+
EU-Parlamentspräsident Martin Schulz ist beim vierten Welt-Holocaust-Forum in Prag dabei. Foto: Laurent Gillieron

Prag (dpa) - Das vierte Welt-Holocaust-Forum beginnt heute in Prag. Auf der zweitägigen Konferenz soll über aktuelle Gefahren durch Antisemitismus und Intoleranz beraten werden. Anlass ist der 70. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz am kommenden Dienstag.

Zu den Teilnehmern in Prag zählen der EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Die Veranstaltung des Europäischen Jüdischen Kongresses (EJC) steht unter dem Motto "Let my people live!" (Lass mein Volk leben). Sie endet am Dienstag mit einer Gedenkfeier im ehemaligen KZ Theresienstadt.

Programm, Englisch

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare