Ermittlungen: Sarrazin im Visier der Staatsanwaltschaft

+
Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin (SPD)

Darmstadt - Nach erneut umstrittenen Äußerungen über Ausländer ermittelt die Staatsanwaltschaft Darmstadt gegen den Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin (SPD) wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung.

Lesen Sie auch:

Türken zeigen Sarrazin wegen Volksverhetzung an

Sarrazin: Deutschland durch Einwanderer "dümmer"

Sarrazin provoziert und provoziert

Sarrazin: Hartz-IV-Empfänger sollen kalt duschen

Es seien mehrere Anzeigen eingegangen, sagte ein Sprecher der Behörde am Dienstag. Diese bezögen sich auf eine Rede in Darmstadt. Sarrazin - früher Berliner Finanzsenator - hatte im Juni die Ansicht vertreten, Deutschland werde “durchschnittlich dümmer“. Zuwanderer “aus der Türkei, dem Nahen und Mittleren Osten und Afrika“ seien weniger gebildet als Migranten aus anderen Ländern. Zuvor hatte Sarrazin in Berlin lebenden Arabern und Türken unterstellt, vielfach leistungs- und integrationsunwillig zu sein.

Sarrazins umstrittenes "Kopftuchmädchen"-Interview

Skandal um Sarrazin: Das sind die umstrittenen Zitate

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Für die Länder ist es ein Schlag: Sie schaffen es nicht, ein Verbot der NPD zu erstreiten. Damit ist schon der zweite Versuch gescheitert. Das …
Verfassungsgericht lehnt NPD-Verbot ab

Kommentare