20 Milliarden Euro zusätzlich für Bildung

SPD plant Rechtsanspruch auf Ganztagsschule

+
Schüler lernen im Mathematik-Unterricht an einer Realschule in Niedersachsen.

Berlin - Die SPD will im Falle eines Wahlsiegs Eltern einen Rechtsanspruch auf Ganztagsschulen einräumen. Außerdem sollen "flächendeckend" Sozialarbeiter an Schulen eingesetzt werden.

Die SPD will im Fall eines Wahlsiegs laut einem Zeitungsbericht Eltern einen Rechtsanspruch auf die Betreuung ihrer Kinder in Ganztagsschulen einräumen. Das Vorhaben sei Teil eines Konzepts zur Bildungspolitik, das der Parteivorstand am Montag beschließen wolle, berichtete die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf das Papier. Demnach sollen auch "flächendeckend" Sozialarbeiter an Schulen eingesetzt werden.

Insgesamt will die SPD dem Bericht zufolge pro Jahr 20 Milliarden Euro zusätzlich für die Bildung ausgeben. Zudem solle der Bund künftig auch Bildungsaufgaben der Länder finanzieren können. Derzeit steht dem das sogenannte Kooperationsverbot entgegen, das die SPD abschaffen möchte.

AFP/kna

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare