Wahltrend: FDP bleibt unter fünf Prozent

+
Harte Zeiten für Westerwelle: Die FDP bleibt  unter fünf Prozent.

Hamburg - Die FDP kann in der Wählergunst erneut nicht zulegen. Bei einer Umfrage unter Bundesbürgern erreichte die Partei noch nicht einmal fünf Prozent. Wie die anderen Parteien abschnitten:

Nach dem am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Wahltrend des Magazins “Stern“ und des Fernsehsenders RTL erreichen die Liberalen wie bereits in der Vorwoche vier Prozent. Die Union liegt unverändert bei 34 Prozent.

Die SPD gewinnt laut Umfrage zum zweiten Mal in Folge einen Punkt hinzu und steigt auf 24 Prozent. Die Grünen gaben erneut einen Punkt ab, mit 20 Prozent liegen sie nun vier Punkte hinter der SPD. Noch Mitte Oktober hatten sie im Wahltrend von “Stern“ und RTL mit 25 Prozent bessere Umfragewerte als die SPD. Die Linke legte um einen Punkt auf elf Prozent zu. Für “sonstige Parteien“ würden sieben Prozent der Wähler stimmen (-1).

Die offenen Baustellen der schwarz-gelben Koalition

Die Baustellen der schwarz-gelben Koalition

Mit zusammen 38 Prozent liegt das schwarz-gelbe Regierungslager weiter sechs Punkte hinter einem rot-grünen Bündnis und 17 Punkte hinter SPD, Grünen und Linken, die zusammen 55 Prozent hätten.

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare