Waigel verdiente bei Siemens halbe Million Euro

+
Tagessatz von 5000 Euro: Theo Waigel ( CSU) hat als Kontrolleur der Siemens-Korruptionsaffäre eine halbe Million Euro verdient.

München - Der frühere Bundesfinanzminister Theo Waigel hat in seinen knapp vier Jahren als oberster Anti-Korruptions-Aufseher bei Siemens rund eine halbe Million Euro verdient.

Für seine Arbeit bekam der Ex-Politiker einen Tagessatz von 5000 Euro, wie Siemens-Chef Peter Löscher am Mittwoch auf der Hauptversammlung auf Fragen von Aktionären antwortete. Insgesamt sei Waigel seit Januar 2009 an hundert Tagen für den Konzern tätig gewesen.

Waigel hatte als Kontrolleur im Auftrag der US-Behörden die Aufarbeitung der milliardenschweren Korruptionsaffäre überwacht und begleitet.

dpa

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare