Wechsel beim BND: Schindler kommt für Uhrlau

+
Der bisherige BND- Präsident Ernst Uhrlau geht in den Ruhestand.

Berlin - An der Spitze des Bundesnachrichtendienstes wird am Mittwoch der Wechsel vollzogen. Der bisherige Präsident Ernst Uhrlau wird in Berlin offiziell verabschiedet.

Er geht nach sechsjähriger Amtszeit in den Ruhestand. Nachfolger wird Gerhard Schindler, der zuletzt als Leiter der Abteilung Innere Sicherheit im Bundesinnenministerium tätig war, die unter anderem den Verfassungsschutz und das Bundeskriminalamt beaufsichtigt. Offiziell tritt Schindler am 1. Januar 2012 sein Amt an. Er gilt als Terrorismusexperte und Hardliner bei sicherheitspolitischen Fragen.

dapd

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare