Wehrdienst startet mit 3.419 Freiwilligen

+
Insgesamt haben sich 3.419 Freiwillige für den Wehrdienst gemeldet

Berlin - Ab Montag beginnt Deutschland der freiwillige Wehrdienst. Dafür haben sich 3 419 Männer und Frauen gemeldet. Hinzu kommen weitere 3 000 Zeitsoldaten, die ihren Dienst aufnehmen.

3.419 Freiwillige treten am Montag zum Wehrdienst in Deutschlands Kasernen an. Die meisten von ihnen sind Männer, lediglich 44 Frauen beginnen dann den neuen freiwilligen Wehrdienst, wie die Bundeswehr am Freitag mitteilte. Die allgemeine Wehrpflicht ist ab diesem Freitag offiziell ausgesetzt. Ein großer Teil der Freiwilligen, nämlich 1.417 Männer und Frauen, werden beim Heer ihren Dienst ableisten. 330 gehen nach Angaben der Bundeswehr zur Luftwaffe, 177 zur Marine, 1.260 zur sogenannten Streitkräftebasis und 235 zum Zentralen Sanitätsdienst.

Die Freiwilligen haben sich für einen Zeitraum zwischen 7 und 23 Monaten verpflichtet. Im Durchschnitt werden sie 15 Monate Wehrdienst leisten. Anfang Juli nehmen den Angaben zufolge außerdem 3.761 Zeitsoldaten ihren Dienst auf.

dapd

Meistgelesene Artikel

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare