Rechtssicherheit versprochen

Beschneidung: Westerwelle will rasche Lösung

+
Guido Westerwelle.

New York - Außenminister Guido Westerwelle hat jüdischen Spitzenvertretern in den USA versprochen, in Deutschland rasch Rechtssicherheit bei der rituellen Beschneidung von Jungen zu schaffen.

Bei einem Treffen mit jüdischen Organisationen sagte Westerwelle (FDP) am Sonntag in New York, die Bundesregierung arbeite an einer rechtlichen Lösung, die die Ausübung religiöser Bräuche und Traditionen garantiere. „Deutschland ist und bleibt ein tolerantes Land, in dem religiöse Traditionen geschützt werden“, sagte der Minister.

Hintergrund ist ein Urteil des Kölner Landgerichts, wonach eine rituelle Beschneidung von Jungen als Körperverletzung zu werten ist, selbst wenn die Eltern zustimmen. Das hatte in der jüdischen und muslimischen Welt eine Welle der Empörung ausgelöst.

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare