SPD will Bleiberecht für langjährig geduldete Ausländer

+
NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD)

Hamburg - Die SPD-regierten Länder werden am kommenden Donnerstag eine Initiative einbringen, mit der sie ein dauerhaftes Bleiberecht für langjährig geduldete Ausländer fordern.

Das sagte der nordrhein-westfälische Innenminister Ralf Jäger (SPD) dem “Spiegel“ laut Vorabbericht vom Sonntag. An diesem Tag findet die Innenministerkonferenz in Wiesbaden statt. “Menschen, die jahrelang bei uns leben und sich gut integriert haben, brauchen endlich eine verlässliche Perspektive“, sagte Jäger. Profitieren sollen Geduldete, die seit mindestens fünf Jahren in Deutschland leben. Auch Rheinland-Pfalz hatte bereits angekündigt, auf der Innenministerkonferenz eine Initiative zum Bleiberecht starten zu wollen.

dapd

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare