Wird Steinbrück Kanzlerkandidat?

+
Peer Steinbrück soll seine Kanzlerkandidatur mit Andrea Nahles besprochen haben

Berlin - Schon seit einiger Zeit steht die K-Frage für Ex-Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) im Raum. Jetzt scheint sie konkret zu werden.

Der Ex-NRW-Ministerpräsident soll sich vor Kurzem mit Generalsekretärin Andrea Nahles getroffen haben, um sich deren Unterstützung zu holen, schreibt bild.de.

Im Mai hatte Steinbrück laut dem SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel noch bestritten, an der Kandidatur zu arbeiten. Er fügte allerdings hinzu: “Der Zeitpunkt wird kommen, wo ich mich in Absprache mit zwei oder drei Führungspersönlichkeiten der SPD darüber zusammensetze.“ Die als frühzeitige Bewerbung interpretierte Aussage führte zu heftiger Kritik in den eigenen Reihen - auch Nahles äußerte sich damals entsprechend.

Sie waren die Chefs der SPD

Sie waren die Chefs der SPD

Bei der Frage, wer SPD-Kanzlerkandidat werden sollte, sprachen sich im April 2011 für Steinbrück 26 Prozent der SPD-Mitglieder aus. Klarer Favorit mit 37 Prozent : SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier. Eine Umfrage unter 1006 repräsentativ ausgewählten Deutschen aller parteilichen Richtungen zum gleichen Thema kam zu einem ähnlichen Ergebnis. 31 Prozent der Befragten wünschten sich, dass sich Steinmeier um das Amt bewerben solle, Steinbrück landete mit 29 Prozent auf dem zweiten Platz.

tz

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare