Für die Wirtschaft: Wird Alkohol bald teurer?

+
Um die Wirtschaft zu entlasten, will die FDP die Alkoholsteuer erhöhen.

Berlin - Werden Bier, Wein und Schnaps bald teurer?  Wie die Raucher will die FDP auch Alkoholtrinker mit höheren Steuern zur Kasse bitten, um die Wirtschaft zu entlasten.

Für ein Getränk mit einem Alkoholgehalt von 20 Prozent sollte eine Alkoholsteuer von 20 Prozent des Nettoverkaufspreises anfallen, zitiert das “Handelsblatt“ (Dienstag) aus einem Schreiben des wirtschaftspolitischen Sprechers der FDP-Bundestagsfraktion, Paul Friedhoff. Auf Bier mit 4,5 Prozent Alkoholgehalt fielen demnach 4,5 Prozent Steuern vom Nettopreis an, bei einer Flasche 45-prozentigen Wodkas wären es 45 Prozent.

Das Lieblings-Bier der Deutschen

Die Bier-Hitliste: Diese Marken sind am beliebtesten

Der Wirtschaftspolitiker will dem Bericht zufolge ähnlich wie bei der von der Koalition beschlossenen Tabaksteuer mit den Mehreinnahmen die Wirtschaft entlasten - in diesem Fall die Luftverkehrsindustrie. Friedhoff befürchte schwerwiegende Verwerfungen in der deutschen Wirtschaft, sollte die geplante Flugticketabgabe kommen, schreibt die Zeitung. Die neue Luftverkehrsabgabe beträgt je nach Flugentfernung 8, 25 oder 45 Euro pro Ticket.

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

München - 2017 steht in Deutschland eine Bundestagswahl an. Seit heute steht das Datum fest, an wann die deutschen Bürger den neuen Bundestag wählen.
Bundestagswahl 2017: An diesem Datum wird gewählt

Kommentare