Osnabrück legt Ehrenbürgerschaft für Wulff auf Eis

+
Wulff wird zunächst kein Ehrenbürger der Stadt Osnabrück

Osnabrück - Der Rat der Stadt Osnabrück hat einem Medienbericht zufolge einen Vorstoß über eine Ehrenbürgerschaft für Bundespräsident Christian Wulff vorerst auf Eis gelegt.

Wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtete, hatte der Verkehrsverein Stadt und Land Osnabrück am 9. Dezember den gebürtigen Osnabrücker Wulff für die Ehrenbürgerschaft vorgeschlagen.

Als am 13. Dezember die Kreditaffäre Schlagzeilen machte, habe der Verwaltungsausschuss des Osnabrücker Rates entschieden, das Thema vorerst nicht weiter zu verfolgen. Seitdem ist der Vorgang dem Blatt zufolge nicht erneut auf die Tagesordnung gekommen.

Christian Wulffs politische Karriere in Bildern

Christian Wulffs politisches Leben in Bildern

Ein Stadtsprecher bestätigte auf dapd-Anfrage, dass sich der Ausschuss mit dem Thema befasst hatte. Er wollte jedoch keine direkte Verbindung zwischen dem Beschluss zur Nichtbehandlung und der Affäre ziehen. Die Entscheidung über eine Ehrenbürgerschaft sei ein langwieriger Vorgang, sagte er. Über das Thema sei seit der Antragstellung nicht gesprochen worden. Wann eine Entscheidung falle, könne er nicht sagen.

dapd

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare