Ein "Kriegsverbrechen"

Zerstörung des Baal-Schamin-Tempels: IS veröffentlicht Fotos 

+
Die einstige Handelsmetropole gilt als einer der bedeutendsten Komplexe antiker Bauten im Nahen Osten. (Archivbild)

Palmyra - Nach der Zerstörung des 2000 Jahre alten Baal-Schamin-Tempels in der zentralsyrischen Stadt Palmyra haben Anhänger der IS-Terrormiliz Bilder der Explosion verbreitet.

Die am Dienstag im Internet kursierenden Fotos zeigen, dass das einzigartige Bauwerk offenbar völlig in Schutt und Asche gelegt wurde. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie Unbekannte den Tempel zunächst verminen. Weitere Bilder zeigen eine große Rauchsäule sowie Trümmer.

Aktivisten hatten zuvor über die Zerstörung des Tempels durch die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) berichtet. Die Unesco sprach von einem „Kriegsverbrechen“. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon forderte, die Verantwortlichen müssten zur Rechenschaft gezogen werden. Der IS hatte Palmyra im Mai vom syrischen Regime eingenommen. 

dpa

Meistgelesene Artikel

Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Berlin -  Seine „Ruck-Rede“ bleibt in Erinnerung. Unermüdlich forderte Roman Herzog die Bürger zu Reformen auf. Nun ist der Altbundespräsident im …
Altbundespräsident Roman Herzog gestorben

Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Washington - Was Donald Trump über Russland und die Nato gesagt hat, ließ in Europa Alarmglocken schrillen. Sein künftiger Verteidigungsminister …
Künftiger Pentagon-Chef warnt Trump vor Putin

Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Chicago - Obama geht - mit emotionalen, aber eher stillen Tönen. Der scheidende Präsident erinnert seine Landsleute noch einmal an das, was ihm …
Obamas Abschied: Liebeserklärung an Michelle

Kommentare