Zweijahres-Steuererklärung: Schäuble verzichtet

+
Finanzminister Wolfgang Schäuble.

Berlin - Angesichts des Widerstandes der Länder verzichtet Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) offenbar auf die geplante Einführung einer Steuererklärung für zwei Jahre.

 Das sieht nach Informationen der “Berliner Zeitung“ (Mittwochausgabe) der Kompromissvorschlag der Bundesregierung für das umstrittene Steuervereinfachungsgesetz vor, das am (heutigen) Mittwoch im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat beraten werden soll. Die Regelung solle ersatzlos gestrichen werden, heißt es in dem Einigungsvorschlag.

Die Länder hatten beklagt, dass die Zwei-Jahres-Erklärung zu mehr und nicht zu weniger Bürokratie führt. Mit dem Gesetz, dass nun im Herbst in Kraft treten kann, wird unter anderem bereits für 2011 die Werbungskostenpauschale von 920 auf 1.000 Euro angehoben.

dapd

Meistgelesene Artikel

Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Washington - Proteste in aller Welt haben den ersten vollen Amtstag von Donald Trump begleitet. Er selbst ignoriert sie erst einmal - und feuert …
Millionen protestieren gegen Trump - Präsident greift Medien an

Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Washington - In seiner Antrittsrede am Freitag hat der neue US-Präsident Donald Trump das amerikanische Volk in den Mittelpunkt gestellt. Hier Trumps …
Im Wortlaut: Was Trump mit erhobener Faust sagte

Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Mexiko-Stadt - Donald Trump regiert, die ersten Aktionen könnten sich gegen Mexiko richten - kein Land hat er mehr attackiert. Dort schwillt bereits …
Anbiedern oder Attacke? Mexiko zittert vor Trump

Kommentare