Alnatura ruft erneut Getreidebrei zurück

Wer den Alnatura Hirse-Getreidebrei mit Reis mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30. August 2015 gekauft hat, bekommt das Produkt ersetzt. Foto: Alnatura

Bickenbach (dpa) - Nach dem Vier-Korn-Brei ruft Alnatura den Hirse-Getreidebrei mit Reis zurück. Auch dieser könne Spuren von Tropanalkaloid enthalten. Die betroffenen Produkte zurückgeben werden ersetzt.

Das Bio-Handelsunternehmen Alnatura ruft erneut einen Getreidebrei für Säuglinge und Kleinkinder zurück. Er könne Spuren des Pflanzeninhaltsstoffs Tropanalkaloid enthalten, teilte das Unternehmen am Mittwoch (17. Dezember) im südhessischen Bickenbach mit. Betroffen sei Alnatura Hirse-Getreidebrei mit Reis mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 30. August 2015. Kunden sollen die Ware vorsorglich zurückzubringen. Es gebe Ersatz. Vor drei Wochen hatte es bereits eine ähnliche Rückrufaktion gegeben.

Tropanalkaloide kommen laut Alnatura natürlicherweise in einigen Pflanzen vor. Bei der Verarbeitung werden die Stoffe ausgelesen. Tropanalkaloide dienen Pflanzen zur Abwehr von Fressfeinden, einige sind giftig.

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Jeder zweite Deutsche probiert im Urlaub skurrile Delikatessen

Von Fischaugen bis hin zu Kakerlaken: Wenn es um exotische Spezialitäten geht, sind die Deutschen erstaunlich experimentierfreudig. Das ergab eine …
Jeder zweite Deutsche probiert im Urlaub skurrile Delikatessen

Kommentare