Appetitlosigkeit: Chronische Schmerzen bei Tieren

+
Wenn Tiere Schmerzen haben, wollen sie in der Regel wenig fressen. Foto: Monteforte

Auch Tiere können chronische Schmerzen haben. Oft sind die ersten Anzeichen eher diffus. Haben Hund oder Katze kein Hunger, könnte das darauf hinweisen.

Bonn (dpa/tmn) - Haben Tiere chronische Schmerzen, ist das für Halter oft nicht leicht zu erkennen. Denn die Vierbeiner verbergen ihre Schmerzen und die damit einhergehende Wehrlosigkeit.

Aufmerksam sollte Halter werden, wenn der Hund oder die Katze sich weniger bewegt, keinen Appetit mehr hat oder bei Berührungen zurückzuckt. Darauf weist der Bundesverband für Tiergesundheit hin. Bei älteren Hunden und Katzen sind etwa dauerhafte Gelenkschmerzen ein häufigeres Problem.

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Jeder zweite Deutsche probiert im Urlaub skurrile Delikatessen

Von Fischaugen bis hin zu Kakerlaken: Wenn es um exotische Spezialitäten geht, sind die Deutschen erstaunlich experimentierfreudig. Das ergab eine …
Jeder zweite Deutsche probiert im Urlaub skurrile Delikatessen

Kommentare