Aquarium: Axolotl sind gerne in kühlem Wasser

+
Axolotl vertragen kein warmes Wasser im Aquarium. Es macht sie anfällig für Krankheiten.

Axolotl gehören den sogenannten Querzahnmolchen. Die Tiere werden recht alt, vorausgesetzt sie bleiben gesund. Wichtig sind für die Wassertiere angenehme Temperaturen.

Axolotl brauchen im Aquarium kühles Wasser. Steigen die Temperaturen längere Zeit über 20 Grad, hemmt das die Immunabwehr und macht die Tiere anfälliger für Erkrankungen. Außerdem bilden sich bei warmem Wasser die buschigen Kiemen zurück.

Die ideale Wassertemperatur liegt zwischen 15 und 18 Grad, erläutert die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz. Außerdem muss das Wasser zu einem Teil mindestens einmal pro Woche ausgewechselt werden. Axolotl gehören zur Familie der Querzahnmolche. Die Tiere können bis zu 30 Jahre alt werden.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Lungenentzündung nicht unterschätzen

Lungenentzündung ist nicht gleich Lungenentzündung: Die Krankheit, die immer noch tödlich enden kann, verläuft von Patient zu Patient …
Lungenentzündung nicht unterschätzen

Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen …
Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Plätzchen mit Mehltyp 405 oder 550 backen?

München (dpa/tmn) - Zum Backen von Weihnachtsleckereien ist Mehl mit kleiner Typenzahl am besten geeignet. Die Mehltypen 405 und 550 enthalten zum …
Plätzchen mit Mehltyp 405 oder 550 backen?

Kommentare