Tiere

Bei Geckos als Anfänger mit Trockenterrarium starten

+
Halter, die noch keine Erfahrung im Umgang mit Geckos haben, starten am besten mit einem Trockenterrarium. 

Wer sich einen Gecko anschaffen möchte, wählt am besten eine Art aus einem wüstenartigen Lebensraum. Denn Trockenterrarien sind für Anfänger recht einfach zu handhaben und weniger aufwendig als Regenwaldterrarien.

Overath - Tierhalter, die sich zum ersten Mal Geckos anschaffen, wählen am besten ein Trockenterrarien. Als Untergrund sollten sie ein Gemisch aus Sand und Lehm verwenden.

Da die Tiere sehr gerne graben, sollte der Boden mit mindestens zehn Zentimetern der Mischung bedeckt sein. Darauf weist die Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren hin. Wüstenbewohner brauchen trotzdem eine gewisse Feuchtigkeit: Wurzeln, Steine und Pflanzen können Halter deshalb morgens und abends leicht mit einer Sprühflasche befeuchten.

Wichtig ist für ein Terrarium immer eine gute Belüftung. Mit feinmaschiger Drahtgaze entstehen gute Belüftungsflächen. Ein idealer Standort für das Terrarium sind helle Plätze, an denen es viel natürliches Sonnenlicht gibt. Unabhängig vom Tageslicht ist aber noch eine zusätzliche Beleuchtung notwendig. Dazu eignen sich spezielle Leuchtstoffröhren.

dpa

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommentare