Diabetes-Risiko: Degus dürfen kein Obst fressen

+
Degus dürfen keine süßen Sachen, wie Obst und Möhren verspeisen. Dann können sie Diabetes bekommen. Foto: Hubert Link

Obst und Möhren bekommen den kleinen Nagern gar nicht gut. Degus können von zuckerhaltigen Nahrungsmitteln recht schnell Diabetes bekommen. Doch was gibt man ihnen am besten zu fressen?

Bramsche (dpa/tmn) - Degus neigen zu Diabetes und dürfen deshalb mehrere Lebensmittel nicht fressen. Dazu gehören Obst und zuckerhaltige Gemüsesorten wie Karotten, erläutert die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT).

Idealerweise bekommen Degus hauptsächlich rohfaserreiches Heu. Dazu dürfen Halter den Nagern Grascobs und Kräuter wie Petersilie und Löwenzahn geben. Auch Gemüsesorten wie Zucchini, Gurke und Paprika schmecken den Degus. Ab und zu - als besondere Leckerei - dürfen es nach Angaben der TVT auch Hagebutten, Haselnüsse und Kolbenhirse sein.

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?

Frankreich leidet an einer schweren Grippewelle. Es gibt bereits 52 Tote. Wird die gefährliche Welle nun auch nach Deutschland schwappen?
Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?

Kommentare