Die Scheu überwinden: Rollator ausleihen und ausprobieren

+
Rollator auf Probe? Das geht. Bei Krankenkassen kann man sich einen Rollator erst einmal zum Ausprobieren ausleihen. Foto: Bernd Wüstneck

Wenn mit zunehmendem Alter das Gehen immer mehr Schwierigkeiten bereitet, dann könnte ein Rollator eine Lösung sein. Das Fahrgestell kann bei Ausflügen zu Fuß wieder mehr Sicherheit verleihen. Doch manche Senioren wollen diesen Schritt nicht wagen.

Bonn (dpa/tmn) - Sich einen Rollator anschaffen? Manche können sich dazu nicht durchringen, obwohl sie nicht mehr so gut zu Fuß sind. Einige scheuen sich davor, weil sie damit alt und gebrechlich wirken könnten, erklärt die Zeitschrift der Deutschen Rheuma-Liga "mobil" (Ausgabe Februar/März 2016).

Diese Scheu lasse sich vielleicht überwinden, wenn Senioren sich zunächst einen Rollator von der Krankenkasse leihen: So können sie ihn etwa in der Wohnung oder bei einem Ausflug ausprobieren und danach überlegen, ob die Vorteile nicht doch überwiegen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommentare