Eingeschränkte Sprachentwicklung kann Aggressionen auslösen

+
Wenn sich Kinder nicht gut mitteilen können, frustriert sie das. Eine eingeschränkte Sprachentwicklung kann ein Grund für aggressives Verhalten sein. Foto: Martin Gerten

Haben Kinder Probleme beim Sprechenlernen, neigen sie zu Aggressionen. Dieses Verhalten kann sich während ihrer Entwicklung verlieren, aber auch tiefergehende Ursachen haben.

Bern (dpa/tmn) - Aggressives Verhalten bei Kindern kann auf eine eingeschränkte Sprachentwicklung hindeuten. Denn sie haben weniger Möglichkeiten, ihre Gefühle über Sprache rauszulassen und neigen daher eher zu Gewalt.

Darauf weist die Schweizerische Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie (SGKJPP) hin. Grundsätzlich komme aggressives Verhalten bei vielen Kindern im Laufe der Entwicklung vor. Nur wenige blieben dauerhaft aggressiv.

Um körperliche Ursachen auszuschließen oder einem anhaltenden problematischen Verhalten entgegenzuwirken, sollten Eltern mit ihrem Kind zum Arzt gehen, wenn es häufig aggressiv ist. Neben der Sprachentwicklung kann etwa die Erziehung oder eine Verhaltensstörung Ursache sein.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommentare