Eltern sollten lügendes Kind direkt darauf ansprechen

+
Ein offener und ehrlicher Umgang zwischen Eltern und Kindern ist wichtig. Foto: Christian Charisius

"Lügen haben kurze Beine", heißt ein Sprichwort. Eltern, die ihre Kinder beim Schwindeln erwischen, sollten das nicht durchgehen lassen.

Hamburg (dpa/tmn) - Ein bisschen Flunkern gehört oft dazu, aber manche Kinder lügen ihre Eltern regelmäßig an. Erwischen Mütter oder Väter das Kind beim Lügen, sollten sie das direkt ansprechen, berichtet die Zeitschrift "Kinder" (Oktober 2015). Dabei sollten sie ihm aber keine Vorwürfe machen.

Besser sind Sätze wie: "Wir wissen, dass das nicht stimmt. Lass uns mal zusammen überlegen, wie du das besser machen könntest." Außerdem können Eltern dem Kind erklären, welche Konsequenzen das Lügen haben kann - etwa, dass man ihm so nicht mehr glauben wird. Umgekehrt sollten Mütter und Väter das Kind loben, wenn es in einer schwierigen Situation die Wahrheit gesagt hat - auch, wenn es eine schlechte Nachricht ist.

Meistgelesene Artikel

Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

"Ungenügend" - so lautet das Testurteil von ÖKO-Test zu einem beliebten McDonald's-Produkt. Die Fast-Food-Leckerei enthalte Stoffe, die krebserregend …
Finger weg von diesem McDonald's-Produkt

Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Bunte Tapeten gefallen nicht jedem. Mieter sollten sie beim Auszug daher wieder entfernen. Tun sie das nicht, müssen sie Schadenersatz zahlen, wie …
Bunte Tapete kann Schadenersatzforderung rechtfertigen

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommentare