Schädlicher Qualm

Rauchen: Atemnot deutet auf Lungenemphysem hin

+
Die Langzeit-Folgen des Rauchens sind oft nicht rückgängig zu machen - wie unter anderem beim Lungenemphysem.

Gewichtsabnahme und Atemnot sind typische Anzeichen eines Lungenemphysems. Meistens wird die Krankheit durch Rauchen hervorgerufen.

München -  Zu Beginn der Erkrankung sind Betroffene meist nur bei Belastung kurzatmig. Darauf weisen die Lungenärzte des Verbands Pneumologischer Kliniken (VPK) hin. Bei einem Lungenemphysem sind die Lungenbläschen teilweise zerstört oder überdehnt, wodurch die Ausatmung erschwert wird. Es kommt zu einer Überblähung der Lunge. Die Erkrankung ist nicht heilbar, lässt sich aber etwa durch Medikamente verzögern. Mehr Infos unter www.lungenaerzte-im-netz.de.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder …
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Kommentare