Banane und Leinsamen ersetzen Ei im Gebäck

+
Ein Ei lässt sich beim Backen durch Apfelmus ersetzen, das passt zu Muffins oder Cupcakes. Foto: Sebastian Splesnialy

Es muss nicht immer vom Tier sein: Leckerer Kuchen lässt sich auch vegan backen - ohne Ei. Wozu die schmackhaften Alternativen am besten passen, weiß der Vegetarierbund Deutschland.

Berlin (dpa/tmn) - Wer ohne Ei backen will, etwa weil Veganer mitessen, kann ersatzweise mehrere andere Lebensmittel in den Teig rühren. Beispielsweise zu Vollkorngebäck passen Leinsamen, erklärt der Vegetarierbund Deutschland.

Dazu zwei Esslöffel gemahlene Leinsamen mit drei Esslöffeln Wasser vermengen - diese Masse ersetzt ein Ei. Vor allem beim Kuchenbacken passt Banane. Dabei ersetzt eine Banane zwei Eier.

Aber Achtung: Der markante Eigengeschmack bleibt erhalten, das mag nicht jeder. Ein Ei lässt sich ebenfalls durch drei Esslöffel Apfelmus ersetzen, auch das passt zu Kuchen und beispielsweise zu Muffins. Beim Backen geht der Apfelgeschmack größtenteils verloren.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder …
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Kommentare