Mit Giftpilz verunreinigt

Behörden warnen vor getrockneten Spitzmorcheln

+
Spitzmorcheln sind unter Feinschmeckern wegen ihres Aromas sehr beliebt.

Behörden warnen vor dem Verzehr von getrockneten Spitzmorcheln. Die getrockneten Speisepilze waren zwischen April und Ende Dezember 2012 über Ebay vertrieben worden.

Der Pilzversand Zollner aus Bruck (Bayern) muss seine getrockneten Spitzmorcheln zurückrufen. Das Produkt darf laut dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit nicht mehr gegessen werden. 

In einer 100- Gramm-Packung war ein Stück Frühjahrsgiftlorchel gefunden worden. Der Verzehr einer rohen Gilftlorchel kann tödlich sein. Auch nach dem Kochen kann der Pilz die Gesundheit schädigen. Giftlorcheln enthalten das Gift Gyromitrin. Gyromitrin ist eine giftige und vermutlich karzinogene chemische Verbindung.

Die verunreinigten Pilze wurden zwischen April und Dezember 2012 über das Internet bei Ebay deutschlandweit in Packungen zu je 100 Gramm vertrieben und tragen das Haltbarkeitsdatum 31. Dezember 2014.

ml

Meistgelesene Artikel

Lungenentzündung nicht unterschätzen

Lungenentzündung ist nicht gleich Lungenentzündung: Die Krankheit, die immer noch tödlich enden kann, verläuft von Patient zu Patient …
Lungenentzündung nicht unterschätzen

Plätzchen mit Mehltyp 405 oder 550 backen?

München (dpa/tmn) - Zum Backen von Weihnachtsleckereien ist Mehl mit kleiner Typenzahl am besten geeignet. Die Mehltypen 405 und 550 enthalten zum …
Plätzchen mit Mehltyp 405 oder 550 backen?

Spielsucht bei Kindern früh erkennen

Früher waren es vor allem Spielautomaten, die Kinder und Jugendliche zum Zocken verleiteten. Mit dem Internet ist es viel schwieriger für Eltern …
Spielsucht bei Kindern früh erkennen

Kommentare