Besser getrocknete: Kichererbsen für Falafel

+
Falafel und Hummus schmecken zu fast jeder Tageszeit. Foto: Doreen Mildner

Sie kommen aus dem Libanon, aus Israel oder der Türkei und sind längst auch in unserer Küche beliebt: Falafel Bällchen. Sie werden aus Kichererbsen gemacht. Welche Vorbereitungen dazu nötig sind:

Hamburg (dpa/tmn) - Kichererbsen sind eine Grundzutat für Falafel. Damit die orientalischen Teigbällchen gelingen, sollten Hobbyköche getrocknete Kichererbsen verwenden. Das rät die Zeitschrift "essen & trinken" (Ausgabe 7/2016).

Mit gekochten Kichererbsen erhält der Teig nicht die nötige Bindung. Ebenfalls wichtig: Getrocknete Kichererbsen sollten vor der Falafel-Zubereitung mindestens acht Stunden lang in kaltem Wasser einweichen.

Meistgelesene Artikel

Plätzchen mit Mehltyp 405 oder 550 backen?

München (dpa/tmn) - Zum Backen von Weihnachtsleckereien ist Mehl mit kleiner Typenzahl am besten geeignet. Die Mehltypen 405 und 550 enthalten zum …
Plätzchen mit Mehltyp 405 oder 550 backen?

Spielsucht bei Kindern früh erkennen

Früher waren es vor allem Spielautomaten, die Kinder und Jugendliche zum Zocken verleiteten. Mit dem Internet ist es viel schwieriger für Eltern …
Spielsucht bei Kindern früh erkennen

Sind Amalgam-Zahnfüllungen bald verboten?

Millionen Europäer haben Amalgam im Mund, denn es stopft Löcher in den Zähnen billig und verlässlich. Doch der Stoff enthält giftiges Quecksilber und …
Sind Amalgam-Zahnfüllungen bald verboten?

Kommentare