Blattsalat bleibt im feuchten Tuch mit Essig länger frisch

+
Wer frischen Salat nicht sofort verzehren möchte, packt ihn am besten in ein feuchtes Tuch mit Essig. Foto: Patrick Pleul

Blattsalat schmeckt nur, wenn er frisch und knackig ist. Doch meist kann man ihn nicht lange aufbewahren, ohne dass er welk wird. Mit einem Trick lässt sich dies verhindern.

Bonn (dpa/tmn) - Wer Blattsalat einige Tage aufheben möchte, kann ihn mit einem Trick länger frisch halten: In ein feuchtes Tuch eingeschlagen, trocknet das Gemüse nicht so schnell aus. Das erläutert die Initiative "Zu gut für die Tonne!".

Noch besser funktioniert das, wenn man das feuchte Tuch zusätzlich mit etwas Essig oder Zitronensaft beträufelt. Außerdem könne man die Blätter in Folienbeuteln mit kleinen Löchern oder Plastikboxen in den Kühlschrank legen. Sind die Salatblätter schon gewaschen, halten sie sich nicht mehr so gut. Dann legt man sie am besten noch nass ebenfalls in eine Plastikbox. So halten sie sich normalerweise noch wenige Tage im Kühlschrank.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder …
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Kommentare