Für Haut und Haare: Nahrungsergänzung mit Biotin

+
Spinat gehört zu den natürlichen Lebensmitteln, die Biotin enthalten. Wer sich ausgewogenen ernährt, kann auf Ergänzungsmittel meist verzichten. Foto: Franziska Gabbert

Biotin steckt in vielen Lebensmitteln und gilt als wichtiger Nährstoff für gesunde Haare, Haut und Nägel. Bei einem Mangel oder zur Erhaltung der normalen Körperfunktion können zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel mit Biotin nützlich sein.

München (dpa/tmn) - In Apotheken und Drogeriemärkten gibt es ein großes Angebot an Nahrungsergänzungsmitteln - ein häufig angebotener Nährstoff ist Biotin. Dieser ist beispielsweise wichtig für Haare, Haut und Nägel.

Biotin ist aber in zahlreichen natürlichen Lebensmitteln enthalten, wie die Verbraucherzentrale Bayern erläutert. So steckt der Nährstoff etwa in Hülsenfrüchten, Spinat, Milch, Eiern, Vollkornprodukten und Nüssen. Normalerweise ist die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels nicht nötig - dieses könne nur zu normalen Funktion des Körpers beitragen, diese aber nicht verstärken oder unterstützen, betonen die Experten.

Wer das Gefühl hat, eine Biotin-Unterversorgung zu haben, sollte mit seinem Arzt darüber sprechen. Besteht tatsächlich ein Mangel, könne eine gezielte Ergänzung mitunter helfen.

Produktübersicht über Nahrungsergänzungsmittel

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder …
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Kommentare