Gefahr von Splittern im Glas: Hersteller zieht Kapern zurück

+
Nicht essen! Kunden können die betroffenen "Kapern Surfines"-Gläser zurückgeben.

Der Lebensmittelhersteller Kattus ruft das Produkt "Kapern Surfines" zurück. Grund: die Gefahr von Glassplittern.

Gläser mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02/2017 und den Losnummern LB50481 und LC50481 sind von dem Rückruf betroffen, teilt eine Sprecherin der Theodor Kattus GmbH aus Dissen bei Osnabrück mit.

Wegen der Verletzungsgefahr sollte man das Produkt keinesfalls verwenden. Kunden können gekaufte Gläser an den Hersteller zurückgeben. Der Kaufpreis werde erstattet, auch ohne einen Kassenbon.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Kunden haben kein Widerrufsrecht beim Lieferdienst

Essen ist eine verderbliche Ware - ein Widerruf ist daher nicht möglich. Das gilt auch bei Lieferdiensten, egal ob die Bestellung den Erwartungen …
Kunden haben kein Widerrufsrecht beim Lieferdienst

Leichte Thunfischcreme

Wer Thunfisch mag, kann zu Hause einen leckeren Aufstrich kreieren. Dafür braucht man lediglich einige wenige Zusatzprodukte. Wie es gemacht wird, …
Leichte Thunfischcreme

Kommentare