Herzschwäche - Tai Chi bessert Lebensqualität

+
Chinesen üben bis ins hohe Alter: Tai Chi bessert Lebensqualität bei Herzschwäche.

Die chinesische Heilgymnastik Tai Chi kann bei Menschen mit chronischer Herzschwäche die Lebensqualität bessern. Nun haben amerikanische Wissenschaftler das in einer Studie belegt. 

Das zeigt eine amerikanische Studie an 100 Patienten mit systolischer Herzinsuffizienz. Eine Hälfte der Teilnehmer übte zwei Mal wöchentlich für jeweils eine Stunde die Kombination aus fließenden Bewegungen und Atemtechnik. Die übrigen Patienten wurden ebenso häufig mit Informationen und Tipps zu der Erkrankung aufgeklärt.

Am Ende des zwölfwöchigen Kurses hatte Tai Chi zwar nicht die körperliche Leistungsfähigkeit oder die Sauerstoffaufnahme der Teilnehmer gesteigert, wie die Forscher der Universität Harvard im Fachblatt “Archives of Internal Medicine“ schreiben. Aber im Vergleich zu den anderen Patienten genoss diese Gruppe eine höhere Lebensqualität, war zufriedener und selbstsicherer bei körperlichen Aktivitäten.

(Quelle: “Archives of Internal Medicine“, Vol. 171, S. 750-757)

dapd

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder …
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Kommentare