Hitze sorgt bei Wetterfühligen oft für Kopfweh

+
Die Hitze sorgt bei einigen für Kopfschmerzen. Foto: Andrea Warnecke

Müdigkeit, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit: Wer sich so fühlt, der gibt gerne dem Wetter die Schuld. Manch einer mag das nicht glauben.

Die Hitze macht im Sommer manch einem zu schaffen. Laut einer GfK-Umfrage ist ein Viertel der Menschen wetterfühlig oder wetterempfindlich. Unter ihnen haben 28 Prozent der Befragten vor allem mit Hitze zu kämpfen.

Die häufigsten Beschwerden bei Hitze sind Kopfschmerzen (68 Prozent), Kreislaufprobleme (64 Prozent) sowie Müdigkeit und Abgeschlagenheit (61 Prozent). Rund vier von zehn (43 Prozent) Betroffenen schalten dann einen Gang herunter und versuchen körperliche Anstrengung zu meiden. Die GfK befragte vom 13. Februar bis 03. März 2015 im Auftrag der Zeitschrift "Apotheken Umschau" 1969 Frauen und Männer ab 14 Jahren.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder …
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Kommentare