Zunahme bereitet Sorgen

Fehler in der Küche Ursache für Darm-Infektionen?

Hilpoltstein - Das Bundesinstitut für Risikobewertung ist über die wachsende Zahl der Infektionen mit dem Darmkeim Campylobacter besorgt. Die Fachleute sehen eine Hauptursache des Problems in der Küche.

Pro Jahr verzeichne das Institut inzwischen 65 000 Erkrankungen - mit steigender Tendenz, berichtete der Präsident des Instituts, Andreas Hensel, am Mittwoch bei einem Besuch in Hilpoltstein (Landkreis Roth).

Die Bakterien verursachen unter anderem Darmentzündungen und Durchfall. Besonders häufig trete die Erkrankung bei jungen Leuten zwischen 18 und 25 Jahren auf. Der Grund dafür sei wohl, dass viele von ihnen keine Erfahrung mehr in der Küche hätten.

Das Campylobacter-Bakterium werde häufig beim falschen Umgang mit belastetem Hühnerfleisch auf den Menschen übertragen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder …
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Kommentare