Ist Cola schädlich für Kinder?

+
Cola ist ungesund - oder?

Viel Zucker, viel Koffein, viel Säure: Das sind klar die negativen Eigenschaften von Cola. Doch rechtfertigen sie gleich ein Cola-Verbot für Kinder? Ein Experte kennt die Antwort.

Cola ist ziemlich süß, die meisten Kinder finden sie lecker - dürfen sie aber nicht trinken. Cola ist gerade für Kinder ungesund, heißt es oft. Aber muss ein Verbot oder eine Rationierung eigentlich sein?

Ist Cola wirklich schädlich für Kinder? "Wie so oft macht die Dosis das Gift", sagt Ulrich Fegeler vom Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte. In solch einem Getränk ist viel Koffein. "Das ist nichts für Kinder und jugendliche Heranwachsende", sagt Fegeler. Außerdem enthält Cola sehr viel Zucker und sehr viel Säure. "Zucker und Säure in Kombination, das ist besonders schädlich für die Zähne."

Cola sollte für Kinder definitiv kein Standardgetränk sein. Ab dem Grundschulalter ist es aber okay, wenn Eltern zu besonderen Anlässen das Verbot vorübergehend aufheben. "Aber auch dann sollte es nicht mehr als ein Glas sein", sagt Fegeler.

dpa/tmn

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Das Frühstück gilt in vielen Ernährungsratgebern als wichtigste Mahlzeit des Tages. Ein Wissenschaftler behauptet jetzt genau das Gegenteil. Der …
Forscher behauptet: Frühstücken ist so schlimm wie Rauchen

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Kommentare