Studie

Nur jeder dritte Deutsche beherrscht Erste Hilfe

+
Nur wenige Deutsche wüssten bei einem Unfall zu helfen wie dieser Rettungs-Sanitäter bei einer Übung.

Berlin - Nur ein Drittel der Deutschen kann bei Verkehrsunfällen richtig Erste Hilfe leisten. Das ist wenig - trotzdem sieht es europaweit viel schlechter aus, so eine aktuelle Studie.

Nur ein Drittel aller deutschen Autofahrer kann laut einer Studie richtig Erste Hilfe leisten. Dennoch liegt Deutschland damit europaweit an der Spitze. Zu diesem Ergebnis kommen der ADAC und das Deutsche Rote Kreuz in einer gemeinsamen Untersuchung, die sie am Dienstag in Berlin vorstellten. Dabei wurden im vergangenen Jahr knapp 2800 Autofahrer in 14 europäischen Ländern befragt. Obwohl sich die große Mehrheit der deutschen Autofahrer zutraute, bei einem Unfall zu helfen, kannten nur etwa 33 Prozent alle wichtigen Rettungsmaßnahmen. „Es liegt vor allem daran, dass die Kenntnisse lange zurückliegen“, sagte Ralf Resch vom ADAC. „Die Bereitschaft zu Erster Hilfe ist da, aber bei den Fähigkeiten mangelt es gewaltig.“

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?

Frankreich leidet an einer schweren Grippewelle. Es gibt bereits 52 Tote. Wird die gefährliche Welle nun auch nach Deutschland schwappen?
Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Kommentare