Krebspatienten: Frühzeitige Ernährungsberatung wichtig

+
Ausreichend Vitamine und Spurenelemente: So könnte eine ausgewogene Ernährung während einer Krebserkrankung aussehen. Foto: Andrea Warnecke

Deutsche Krebsgesellschaft: Krebspatienten sollten darauf achten, sich den Umständen entsprechend zu ernähren. Denn eine Mangelernährung kann die Erkrankung noch unangenehmer machen.

Berlin (dpa/tmn) - Eine Krebserkrankung geht oft mit Mangelernährung und Gewichtsverlust einher. Das kann eine verminderte Leistungsfähigkeit, Begleiterkrankungen und eine schlechtere Lebensqualität mit sich bringen.

Darauf weist die Deutsche Krebsgesellschaft auf ihrem Onko-Internetportal hin. Betroffene sollten sich deshalb möglichst frühzeitig an einen Ernährungsexperten wenden, der Erfahrung mit Krebspatienten hat.

Der kann dann herausfinden, ob das Risiko einer Mangelernährung besteht und wie der Betroffene individuell gegensteuern kann.

Bericht Onko-Internetportal

Meistgelesene Artikel

Lungenentzündung nicht unterschätzen

Lungenentzündung ist nicht gleich Lungenentzündung: Die Krankheit, die immer noch tödlich enden kann, verläuft von Patient zu Patient …
Lungenentzündung nicht unterschätzen

Plätzchen mit Mehltyp 405 oder 550 backen?

München (dpa/tmn) - Zum Backen von Weihnachtsleckereien ist Mehl mit kleiner Typenzahl am besten geeignet. Die Mehltypen 405 und 550 enthalten zum …
Plätzchen mit Mehltyp 405 oder 550 backen?

Spielsucht bei Kindern früh erkennen

Früher waren es vor allem Spielautomaten, die Kinder und Jugendliche zum Zocken verleiteten. Mit dem Internet ist es viel schwieriger für Eltern …
Spielsucht bei Kindern früh erkennen

Kommentare