Lidl nimmt wegen Salmonellen Pralinen aus dem Verkauf

+
Der Discounter Lidl warnt davor, die Pralinen "Amidala, 200g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.07.2015 zu verzehren, und nimmt die betreffende Lieferung aus den Regalen. Foto: Bernd Wüstneck

Neckarsulm (dpa) - Der Dicounter Lidl entfernt Pralinen eines deutschen Herstellers aus dem Süßigkeitensortiment. Der Grund dafür ist eine Salmonellengefahr, die von der betreffenden Produkt-Charge ausgeht.

Wegen Salmonellen hat Lidl die Pralinen "Amidala, 200g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.07.2015 aus dem Verkauf genommen. Der deutsche Hersteller Flämische Keksfabrik habe das Produkt zurückgerufen, teilte Lidl im baden-württembergischen Neckarsulm mit. Konsumenten sollten die Pralinen mit Waffel und Haselnuss nicht essen. Das Produkt könne in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden, auch ohne Kassenbon. Andere Waren des Herstellers seien nicht betroffen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder …
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Kommentare