mahmudiye yemegi: Hühnchen-Aprikosen-Eintopf

+
Geht es um Istanbul, tragen wir unser Herz auf der Zunge, schreiben die Autorinnen von YEMEK. Foto: © Lisa Rienermann

Eintöpfe wie diesen gibt es im türkischen Istanbul oft in kleinen schlichten Lokalen. Diese haben nur mittags geöffnet und servieren Hausmannskost zu wirklich fairen Preisen. Die Zubereitung ist gar nicht schwer.

Kategorie: Hauptspeise

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten, Kochen: ca. 40 Minuten

Zutaten:

12 getrockente Aprikosen

1 Zwiebel

1 EL Butter

8 Hühnchenschlegel

500 ml Hühnerbrühe

3 TL Korinthen

2 Zimtstangen

1 EL Honig

3 EL ungesalzene Mandeln

Salz

Pfeffer

2 EL Zitronensaft

Dazu passt Reis oder Nudeln

Zubereitung:

Getrocknete Aprikosen in einen kleinen Topf geben. Kochend heißes Wasser hinzugeben, sodass die Aprikosen gerade bedeckt sind und 15 Minuten einweichen lassen.

Zwiebeln schälen und fein hacken. Butter in einen Bräter oder eine große Pfanne zum Schmelzen bringen, Zwiebeln darin glasig anbraten.

Hühnchenschlegel hieneingeben und möglichst von allen Seiten einmal kurz anbraten. Mit Hühnerbrühe ablöschen. Aprikosen (samt Wasser), Korinthen, Zimsstangen, Honig und Mandeln ebenfalls hineingeben. Salzen und pfeffern.

Bei niedriger Hitze ca. 40 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren Zitronensaft unterrühren.

Literatur:

YEMEK (Essen)

Rezepte aus Istanbul

Autorinnen: Isabel Lezmi, Lisa Rienermann, Veronika Helvacioglu

Edel Verlag

Preis: 17,95 Euro

ISBN 978-3-8419-0311-2

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kunden haben kein Widerrufsrecht beim Lieferdienst

Essen ist eine verderbliche Ware - ein Widerruf ist daher nicht möglich. Das gilt auch bei Lieferdiensten, egal ob die Bestellung den Erwartungen …
Kunden haben kein Widerrufsrecht beim Lieferdienst

Leichte Thunfischcreme

Wer Thunfisch mag, kann zu Hause einen leckeren Aufstrich kreieren. Dafür braucht man lediglich einige wenige Zusatzprodukte. Wie es gemacht wird, …
Leichte Thunfischcreme

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Kommentare