Medikamenten-Kapseln immer im Ganzen schlucken

+
Kapseln sollten nur ganz eingenommen werden. Denn die Hülle schützt den Inhalt vor Magensäure. Foto: Jens Kalaene

Einige Menschen mögen Medikamenten-Kapseln nicht im Ganzen hinunterschlucken. Die Kapsel zu öffnen und nur den Inhalt einzunehemn, ist jedoch keine gute Alternative. Auf diese Weise wird die Wirkung gemindert.

Hamburg (dpa/tmn) - Die Kapseln von Medikamenten öffnen und dann nur den Inhalt schlucken: Das sollten Patienten lieber sein lassen. Denn die Hülle dient nicht nur als Behältnis für das Arzneimittel.

Die Kapselhülle hat meist auch eine Schutzfunktion - sie macht zum Beispiel resistent gegen Magensaft. Darauf weist die Apothekerkammer Hamburg hin. Wird die Kapsel wie vorgesehen als Ganzes verschluckt, kann der Wirkstoff den Magen unbeschadet passieren und wird im Dünndarm freigesetzt.

Ähnlich verhält es sich mit Tabletten: Diese sollte man nicht teilen, ohne das vorab mit dem Arzt besprochen zu haben. Denn einige Tabletten haben zum Schutz vor Magensaft einen Überzug.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?

Frankreich leidet an einer schweren Grippewelle. Es gibt bereits 52 Tote. Wird die gefährliche Welle nun auch nach Deutschland schwappen?
Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Kommentare