Oster-Reste

Mit übriggebliebenen Schokohasen Brötchen backen

+
Schokohasen kann man gut zum Backen verwenden.

Zu Ostern gehört ein Schokohase. Doch oft bekommt man mehr von den süßen Langohren geschenkt, als man essen kann. Mit der Schokolade kann man einfach leckere Brötchen backen.

Berlin - Bei manchen steht der Osterhase aus Schokolade noch unberührt im Regal - oder sogar noch der Weihnachtsmann. Im Müll müssen die Süßigkeiten nicht landen.

Übriggebliebene Schokolade lässt sich gut zu Schokobrötchen weiterverarbeiten, empfiehlt die Initiative "Zu gut für die Tonne!" des Bundesernährungsministeriums.

Dazu dürfen die Osterhasen zerschlagen werden und kommen mit Hefe, Wasser, Butter, Ei, Mehl und Zucker in die Schüssel. Aus dem Teig formt man Kugeln, die gehen müssen. Dann kommen sie für etwa eine Viertelstunde bei 210 Grad in den Ofen. Zum Schluss werden die warmen Brötchen mit flüssiger Butter bepinselt.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder …
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Kommentare