Morbus Basedow

+
Morbus Basedow ist eine Schilddrüsenerkrankung und bezeichnet die autoimmune Überfunktion der Schilddrüse.

Syke - Morbus Basedow ist eine Schilddrüsenerkrankung und bezeichnet die autoimmune Überfunktion der Schilddrüse. Wesentliches Merkmal ist, dass die Schilddrüse ungebremst zuviel Hormone herstellt.

Bei Morbus Basedow setzen sich die TSH-Rezeptor-Antikörper (TRAK) an die Andockstellen des TSH (Thyreoidea-stimulierendes Hormon) und stimulieren so die Schilddrüse.

Dadurch wird die Schilddrüse zu einer übermäßigen Hormonproduktion angeregt, und es entsteht schleichend eine Überfunktion. Die Folge: Die körpereigene Abwehr greift die Schilddrüse an und versucht, sie wie einen Eindringling zu zerstören. Die Symptome der Basedowschen Erkrankung bestehen aus den Symptomen der Schilddrüsenüberfunktion und denen der Immunerkrankung. Typisch ist die sogenannte Merseburger Trias:

- Struma (Kropf)

- Tachykardie (Pulsbeschleunigung)

- Exophthalmus (Hervortreten des Augapfels)

WWW.barmer.de

Meistgelesene Artikel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Kunden haben kein Widerrufsrecht beim Lieferdienst

Essen ist eine verderbliche Ware - ein Widerruf ist daher nicht möglich. Das gilt auch bei Lieferdiensten, egal ob die Bestellung den Erwartungen …
Kunden haben kein Widerrufsrecht beim Lieferdienst

Leichte Thunfischcreme

Wer Thunfisch mag, kann zu Hause einen leckeren Aufstrich kreieren. Dafür braucht man lediglich einige wenige Zusatzprodukte. Wie es gemacht wird, …
Leichte Thunfischcreme

Kommentare