Reismilch und Cashewkäse ersetzen Sojaprodukte

+
Soja ist ein wichtiger Baustein in der vegetarischen und veganen Ernährung. Jedoch kann übermäßiger Konsum bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrrufen.

Wer sich vegan ernähren oder einfach auf Milchprodukte verzichten möchte, greift meist zu Soja. Manche Menschen reagieren aber allergischa auf Sojamilch. Es gibt jedoch pflanzliche Produkte, die den Platz mancher Sojaerzeugnisse einnehmen können.

Berlin - Bei häufigem Sojaverzehr entwickeln manche Menschen allergische Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel oder Übelkeit bis hin zu Juckreiz. Alternativen sind beispielsweise Reis-, Dinkel- oder Hafermilch, erläutert der Deutsche Vegetarierbund.

Wer für Frischkäse aus Soja einen Ersatz sucht, kann sich einen Cashew-Streichkäse leicht selbst machen. Dazu werden 150 Gramm Cashewkerne über Nacht in Wasser eingeweicht. Am nächsten Tag werden sie mit Kräutern und Gewürzen wie Paprikapulver und Hefeflocken zu einer Creme gemixt. Gut verpackt, hält sie ein paar Tage im Kühlschrank.

dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder …
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Kommentare