So schützen Sie sich vor Winterdepression

+
Spaziergänge bei Tageslicht schützen vor Winterdepression

Frankfurt/Main - Der Herbst drückt vielen Menschen aufs Gemüt.  Jeder vierte Deutschen leidet richtig unter dieser Jahreszeit. Lesen Sie hier, was Sie selbst dagegen tun können. 

Mit Beginn der dunklen Jahreszeit beginnt für Viele auch eine Zeit der trüben Gedanken: Gedrückte Stimmung, Antriebslosigkeit und ein Gefühl der Unausgeschlafenheit gelten als typische Symptome einer Winterdepression.

Betroffene sollten auf eine ausreichende UV-Lichteinwirkung achten, bereits ein einstündiger Aufenthalt oder Spaziergang im Tageslicht könne dem Phänomen spürbar entgegenwirken, sagt Frank Bergmann vom Berufsverband Deutscher Nervenärzte.

Schätzungen zufolge ist jeder vierte Deutsche von “saisonal abhängigen Depressionen“ betroffen. Bei mehr als zehn Prozent erreichen die Beschwerden ein Ausmaß, das zu einer deutlichen Einschränkung der emotionalen Befindlichkeit und auch der Leistungsfähigkeit führt. “Bei einem hohen Leidensdruck sollte ein Nervenarzt oder ein Psychiater aufgesucht werden“, sagt Bergmann.

dapd

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?

Frankreich leidet an einer schweren Grippewelle. Es gibt bereits 52 Tote. Wird die gefährliche Welle nun auch nach Deutschland schwappen?
Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?

Creutzfeldt-Jakob: Kommt jetzt eine neue Welle? 

In den 90er Jahren war die Panik war groß, als klar wurde, dass die Rinderseuche BSE auf den Menschen übertragbar ist und die …
Creutzfeldt-Jakob: Kommt jetzt eine neue Welle? 

Kommentare