Sport hält Gehirn im Alter fit

+
Sport ist die einzige Methode, welche die Gehirnleistung umfassend trainiert.

Joggen, Radfahren oder Schwimmen - generell Bewegung, hält das Gehirn im Alter fit. Doch haben Nordic Walker nach Untersuchungen Bremer Sportwissenschaftlern einen besonderen Vorteil. 

Sport ist am besten geeignet, um die Gehirnleistung bis ins hohe Alter zu erhalten. “Sport ist die einzige Methode, welche die Gehirnleistung umfassend trainiert“, sagte Claudia Voelker-Rehage von der Jacobs-University Bremen der “Apotheken Umschau“.

Wer sein Hirn umfassend in Schwung halten wolle, sollte Joggen, Radfahren, Schwimmen - sich möglichst viel bewegen, wie die Sportwissenschaftlerin in einer Studie mit mehr als 90 Personen zwischen 65 und 75 Jahren herausgefunden hat.

Ein Jahr lang trainierten die Teilnehmer dreimal die Woche eine Stunde lang. Sie zeigten danach deutlich verbesserte Leistungen bei geistigen Anforderungen. Aber auch bei ihnen gab es Unterschiede: Nordic Walker dachten schneller und genauer, Teilnehmer am Koordinationstraining nur genauer.

Übrigens: Wer sich auf Dehnübungen beschränkte, gewann an geistiger Leistungsfähigkeit nicht dazu.

DAPD

Meistgelesene Artikel

Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?

Frankreich leidet an einer schweren Grippewelle. Es gibt bereits 52 Tote. Wird die gefährliche Welle nun auch nach Deutschland schwappen?
Kommt die Grippe-Epidemie nun auch zu uns?

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Kommentare