Diese Sorten wirken harntreibend

Blasenschwäche? Vorsicht bei Tomaten und Wassermelonen  

+
Melonen enthalten sehr viel Flüssigkeit.

Wasser- und Honigmelone sind im Sommer ein Genuss. Ist es richtig heiß, schmecken Tomaten oder Gurken richtig gut. Menschen mit einer Blasenschwäche sollten diese Sorten allerdings mit Bedacht essen.

Manche Gemüse- und Obstsorten wie Tomaten, Wassermelonen und Salatgurken wirken harntreibend. Das ist besonders für Menschen wichtig zu wissen, die ohnehin an Blasenschwäche leiden.

Sie verstärken mit dem Verzehr dieser Lebensmittel eventuell ihren Harndrang noch. Darauf weist der Bundesverband für Gesundheitsinformation und Verbraucherschutz hin. Zu den Obst- und Gemüsesorten gehören auch Möhren, Orangen und Ananas.

  • Tomaten
  • Wassermelonen
  • Möhren
  • Orangen
  • Ananas

Auch Getränke mit Koffein oder viel Kohlensäure können harntreibend wirken. Dennoch müssen auch Menschen mit Blasenschwäche ausreichend trinken - sie können zum Beispiel auf Früchte- oder Kräutertees zurückgreifen. Richtig trinken: Tipps und Mythen lesen Sie hier.

dpa/tmn

Meistgelesene Artikel

Plätzchen mit Mehltyp 405 oder 550 backen?

München (dpa/tmn) - Zum Backen von Weihnachtsleckereien ist Mehl mit kleiner Typenzahl am besten geeignet. Die Mehltypen 405 und 550 enthalten zum …
Plätzchen mit Mehltyp 405 oder 550 backen?

Spielsucht bei Kindern früh erkennen

Früher waren es vor allem Spielautomaten, die Kinder und Jugendliche zum Zocken verleiteten. Mit dem Internet ist es viel schwieriger für Eltern …
Spielsucht bei Kindern früh erkennen

Sind Amalgam-Zahnfüllungen bald verboten?

Millionen Europäer haben Amalgam im Mund, denn es stopft Löcher in den Zähnen billig und verlässlich. Doch der Stoff enthält giftiges Quecksilber und …
Sind Amalgam-Zahnfüllungen bald verboten?

Kommentare