Studie

Vitamin C und Beta-Carotin gegen Demenz

+
Vitamin C und Beta-Carotin gegen Demenz.

Ulm - Vitamin C und Beta-Carotin können womöglich vor Demenz schützen. Wissenschaftler der Universität Ulm haben jetzt Hinweise darauf im Blut von Patienten gefunden.

Die Forscher haben in einer Studie das Blutserum von Alzheimer-Patienten im Anfangsstadium mit dem von gesunden Menschen verglichen und dabei signifikante Unterschiede in der Konzentration der beiden Antioxidantien entdeckt. Ihre Studie ist in der Online-Ausgabe der Fachzeitschrift „Journal of Alzheimer's Disease“ (JAD) erschienen.

Rund 700.000 Bundesbürger leiden an Vergesslichkeit, Orientierungslosigkeit und verminderter geistiger Leistungsfähigkeit als Anzeichen der Alzheimerschen Krankheit. Sogenannter Oxidativer Stress, bei dem die Sauerstoffverwertung im Körper behindert ist, steht im Verdacht, die Entwicklung der Krankheit zu begünstigen.

Für die Studie werteten die Wissenschaftler Daten aus von 74 Personen im Alter zwischen 65 und 90 Jahren, bei denen „milde Demenz“ festgestellt wurde, sowie einer Kontrollgruppe aus 158 gesunden Altersgenossen. Die Probanden machten verschiedene neuropsychologische Tests und beantworteten Fragen zu ihrem Lebensstil. Weiterhin wurden Blut und Body-Mass-Index (BMI) untersucht. Die Konzentration von Vitamin C und Beta-Carotin war im Blut dementer Studienteilnehmer signifikant geringer als bei der gesunden Kontrollgruppe. Für alle anderen untersuchten Antioxidantien (Vitamin E, Lycopin, Koenzym Q10) wurde kein entsprechender Zusammenhang festgestellt. Potenzielle Störvariablen wie Schulbildung, Familienstand, BMI, Zigaretten- und Alkoholkonsum sind bei der Auswertung berücksichtigt worden.

dapd

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Herrlich gesund: Auch Rote Bete, Knollensellerie und Topinambur lassen sich zu Chips verarbeiten. Jedes Mal anders gewürzt, hat man immer wieder …
Gemüsechips, direkt aus dem Ofen

Kommentare