Was steckt drin

Walnüsse stärken das Immunsystem mit guten Fetten

+
Walnüsse enthalten viele gesunde Fette, die gut für den Cholesterinspiegel sind. Foto: Kai Remmers

Fett muss nicht immer ungesund sein. Das beste Beispiel sind Walnüsse. Sie enthalten die gesunde Alpha-Linolensäure und stecken zusätzlich voller Eiweiß. Verschiedene Anzeichen weisen auf eine gute Qualität hin.

Bonn (dpa/tmn) - Walnüsse sind ein kalorienreicher Snack, enthalten dafür aber viele gesunde Fettsäuren: 41 Gramm mehrfach, rund 10 Gramm einfach ungesättigte und fast 7 Gramm gesättigte Fettsäuren stecken in 100 Gramm Nuss.

Außerdem enthalten die Nüsse reichlich Alpha-Linolensäure - eine Omega-3-Fettsäure, die sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirkt. Neben dem hohen Fettgehalt enthält die Walnuss auch noch viel Eiweiß, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid. Besonders hervorzuheben ist aber auch der hohe Zinkgehalt, der wichtig für das Immunsystem ist.

Wer getrocknete ganze Nüsse kaufen will, sollte sich die Schale gut anschauen. Eine unverletzte Hülle ist ein Zeichen für gute Qualität. An einem kühlen, dunklen Lagerplatz sind Walnüsse in der Schale monatelang haltbar, solange sie ausreichend Luft bekommen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Die Grippesaison 2016/2017 hat begonnen: Hier gibt es die wichtigsten Fragen, Antworten zu Symptomen einer Grippe-Viren-Infektion und ob sich eine …
Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Kommentare