Würstchen und Kartoffelsalat sind Renner an Heiligabend

+
Kartoffelsalat, eine Wurst und fertig: So sieht bei 36 Prozent der Deutschen das Essen an Heiligabend aus. Foto: Jochen Lübke

Berlin (dpa/tmn) - Während die einen an Heiligabend ein wahres Festmahl servieren, handhaben viele Deutsche es weitaus schlichter: Bei jedem Dritten gibt es Würstchen mit Kartoffelsalat.

An Heiligabend kommen bei rund jedem Dritten (36 Prozent) in Deutschland Würstchen und Kartoffelsalat auf den Tisch. Auf dem zweiten Platz rangieren Ente, Gans und Co.: Geflügel ist bei 27 Prozent der Deutschen Teil das Festessens. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos hervor. Raclette und Gerichte mit Schweinefleisch folgen mit je 14 Prozent auf Platz drei der beliebtesten Gerichte an Weihnachten.

Nur fast jeder Zehnte (9 Prozent) gab an, an Heiligabend oder dem ersten Weihnachtsfeiertag auch mal Essen vom Lieferservice zu bestellen. 23 Prozent gehen immerhin manchmal in ein Restaurant. Auf das Kalorienzählen wird dabei in der Regel verzichtet: Die sind der großen Mehrheit (79 Prozent) an Weihnachten egal. Im Auftrag von Deals.com wurden 1284 Personen befragt.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Viele Menschen versprechen sich von Vitamin- und Mineralpräparaten eine gesündere Ernährung. Doch wie förderlich sind solche Mittel wirklich?
Neues Portal informiert über Nahrungsergänzungsmittel

Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

In Deutschland leiden knapp vier Millionen Menschen an Depressionen. Für sie hat die Krankheit negative Auswirkungen auf die Arbeitsfähigkeit. Daher …
Depressionen vermindern die Leistungsfähigkeit

Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Die Grippesaison 2016/2017 hat begonnen: Hier gibt es die wichtigsten Fragen, Antworten zu Symptomen einer Grippe-Viren-Infektion und ob sich eine …
Grippewelle 2016/2017: Das müssen Sie zu Influenza wissen

Kommentare